News

24.07.2011

Wettkampfsaison 2011 erstes Halbjahr


click topic for more

Allgemein
torinesi

Zurecht bemerkt der geneigte Leser, dass ein Bericht über die Erfolge unserer Athleten im ersten Halbjahr längst überfällig ist.

Die Saison begann mit dem Vienna City Marathon am 17.4.2011, welcher Herausforderung sich Robert, Christoph und Ed über die Halbdistanz, Uli über die volle Distanz in der Staffel gestellt haben.

Christoph hat eine Zeit von 1:39:23 vorgelegt, gefolgt von Robert mit 1:52.08 und irgendwann kam auch der Präsident jenseits der zwei Stunden ins Ziel.

Getoppt wurden wir von Ulis Staffel, welche auf der ganzen Distanz locker mit 3:59:33 die Vierstundenschallmauer nach unten durchbrochen hat. 

Zur Standortbestimmung stellte sich TORINESItri der Herausforderung der Tage der Wahrheit vom 29.4-01.5.2011 in Graz.

Christoph mußte sich mit 2:20:35 nur ganz knapp hinter Faris und Rocco geschlagen geben.  

 

Die Staffel mit Ed-Gerald-Bernd verfehlte den Sieg im Staffelwettbewerb mit 2:28:03 nur knapp.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es folgte am 22.5.2011 mit dem St. Pölten Austria Ironman 70.3  der erste Saisonhöhepunkt: 

Christoph gab sein Debut im Ironmanzirkus mit eindrucksvollen 5:36:21; der Präsident kam nicht einmal eine Stunde später ins Ziel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Am 12.6.2011 kam es zur üblichen Generalprobe für die LD bei der OD 5150 Klagenfurt.

Ihr werdet nicht erraten, wer hier für TORINESItri am Start war. (Sind die übrigen Mitglieder wettkamfmüde ?)

Christoph erreichte den hervorragenden 125/333 Platz mit 2:34:46, auch der Präsident ließ mit seinem 274/333 Platz weitere 59 Athleten hinter sich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Am 3. Juli 2011 beim Ironman Austria war es dann soweit.

Am Vortag hatte Uli die Ehre der Female Battallion von TORINESItri mit einer vorderen Platzierung beim Irongirlsrun gerettet. Bernd und der Präsident konnten daher bereits entspannt in die Langdistanz ziehen 

 

 Am  Wettkampftag wurde der Präsident zum Ironman geadelt (eigener Bericht folgt) und konnte auch das interne TORINESItri Duell mit Bernd zu seinen Gunsten entscheiden.

Herbert Kuttner zeigte in den Vortagen des Wettkampfes Interesse an der Aufnahme in das TORINESItri Team. Zum Spaß gab der Präsident als Voraussetzung Ein Qualifikationslimit von sub 10:00 an. Herbert hat dies ernst genommen und mit  9:32:03 am 212/2347 Platz - knapp am Hawaiislot vorbei - gefinisht.

Wir begrüßen Herbert Kuttner mit Freude in unserem Team.

Am 10.Juli debutierte Robert mit 1:21.10 und erreichte beim Sprint Tria in Obertrum den hervorragenden 82/250 Platz.

Eine echte Ansage ist der 110. Platz/W, 2.Platz AK, unserer Andrea Jakobljevich bei der IRONMAN Europameisterschaft am 24. Juli bei winterlichen Temperaturen in Frankfurt. 10:57 und den Marathon in 3:43, somit eine astreine Sub 11 verdienen nicht nur unseren Applaus, sondern brachten auch den Slot für Kona. Damit ist TORINESItri 2011 auf Hawaii vertreten.

Warum der Dattinger an keinem Wettkampf teilgenommen hat, ist wohl begründet. Mit seiner Expedition zum Dach der Welt https://turbodubkit.com/ hat er unsere lächerlichen Leibesübungen in den Schatten gestellt.

Warum die übrigen TORINESItri-Mitglieder so wettkampffaul sind, bedarf dringend einer Analyse.